Heidi Bender als Spielerin des Jahres 2017 ausgezeichnet!!!




Unsere Heidi wurde in Kroatien (Dubrovnik) bei der BEC Awards Gala als “BEC Senior Player oft he Year 2017“ ausgezeichnet. Gratulation!!!!!



Nach den ganzen Erfolgen in den letzten Jahren als mehrfache Weltmeisterin, Europameisterin und Deutsche Meisterin hat nun der europäische Dachverband BEC (Badminton Europe) unsere Heidi ebenfalls für Ihre Erfolge geehrt.

Heidi ist erst die dritte Badmintonspielerin aus Deutschland, die bei der BEC Awards Gala ausgezeichnet wurde.

Dreifache Weltmeisterin 2017



Das nächste internationale Turnier sind die anstehenden Europameisterschaften im September dieses Jahr. Wir wünschen dir hier ebenfalls viel Spaß und viel Erfolg!!!

PSC Badminton-Hinrunde mit viel Licht und Schatten – alle Teams auf Kurs!!!


Vor dem ersten Spieltag war das Saisonziel für alle drei Teams klar: Möglichst wenig mit dem Abstiegskampf zu tun haben und schauen was nach oben geht.

Für unsere erste Mannschaft steht in diesem Jahr der Klassenerhalt in der starken Verbandsliga im Fokus. Mit einer personellen Veränderung wurde diese Aufgabe angegangen. Im zweiten Herrendoppel und dritten Herreneinzel tritt nun aufgrund der vergangenen überragenden Bezirksligasaison Andreas Butzen an.

Wie schwer die Aufgabe in der Verbandsliga ist, zeigen die engen Ergebnisse unseres Flaggschiffs: Leider gingen einige Spiele knapp mit 3:5 verloren, doch die Truppe um die erfahrenen Michael Kleibert und Heidi Bender konnte sich steigern und zwei Siege einfahren. Mit vier Punkten steht man nach der Hinrunde nun mit Tabellenrang 6, was am Saisonende den Klassenerhalt bedeuten würde. Jetzt gilt es bis zum Jahresende nachzulegen und den zuletzt positiven Trend fortzusetzen.



Stammspieler: Heidi Bender, Anja Klasen, Michael Kleibert, Joshua Wolff, Andreas Kleinsorg, Andreas Butzen

Unsere zweite Mannschaft wollte nach dem grandiosen Aufstieg nun in der Landesliga für Furore sorgen. Jens Engel übernahm nun die Verantwortung im ersten Herrendoppel und ersten Herreneinzel. Und das Team um Kapitän Dirk Engel legte einen furiosen Saisonstart hin: Mit viel Selbstvertrauen und Moral konnten drei Siege und drei Unentschieden eingefahren werden – selbst gegen den Seriensieger und Tabellenführer aus Aachen wurde ein hervorragendes Remis erkämpft.



Tolle Stimmung nach einem Sieg in der zweiten Mannschaft

Die erste Niederlage nach zwei Jahren musste dann mit 3:5 im letzten Hinrundenspiel gegen starke Rheinbacher eingesteckt werden.

Mit 9:5 Punkten rangiert man zur Saisonhalbzeit als Aufsteiger auf einem hervorragenden dritten Platz und hat keine Abstiegssorgen – in der Rückrunde kann es gern so weiter gehen.



Stammspieler: Nichola Yates, Isabell Trojan, Jens Engel, Dirk Engel, Sascha Oberbörsch, Christoph Böhme

Die dritte Mannschaft um Kapitän Udo Kutz wird in der neuen Saison durch den bezirksligaerfahrenen Hardy Klinkenberg und die beiden Neuzugänge Aiko Tendo und Daniela Cremer verstärkt. In der Bezirksklasse gelang zum Auftakt ein 4:4 gegen Kall, bevor eine glänzende Siegesserie gestartet wurde.

Mit viel Teamgeist wurde ein starkes Team geformt, das bislang von keinem Gegner aufzuhalten war. Mit 11:1 Punkten ist man unangefochtener Spitzenreiter der Hinrunde und kann nun gemeinsam den Aufstieg in die Bezirksliga als neues Saisonziel anpeilen – bravo!



Eingesetzte Spieler: Aiko Tendo, Daniela Cremer, Birgit Sima, Udo Kutz, Tim Staab, Michael Brosch, Sebastian Erler, Oliver Guth, Hardy Klinkenberg, Nicolai Wendlandt

Nikolausturnier/ Weihnachtsfeier 2017




Auch in diesem Jahr gab es wieder unser bewehrtes Nikolausturnier mit anschließender Weihnachtsfeier. Im Vordergrund stand natürlich der Spaß.



So wurden die einzelnen Doppelpaare stets aus unseren Profispieler/innen und Hobbyspieler/innen neu „zusammengewürfelt“. Die lustige und humorvolle Atmosphäre setze sich dann bei unserer anschließenden Weihnachtfeier weiter fort.



Beim gemütlichen Teil des Abends wurden dann den vielen Gewinnern die zahlreichen Pokale und Preise verliehen.



Selbst die "kleinen" Gäste kammen aus dem staunen nicht mehr heraus :-) Es war ein rundum gelungener und schöner Abend, welcher in 2018 garantiert eine Fortsetzung finden wird.

Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten und erfolgreichen Rutsch ins neue Jahr.

3-fache Weltmeisterin !!! - Heidi Bender vom Pulheimer SC verteidigt in Kochi (Indien) ihre 3 WM-Titel (+55)


Vom 11. Bis 17 September 2017 in Kochi (Indien) startete die diesjärige Badminton Weltmeisterschaft mit Heidi Bender (Trainerin/Spielerin – PSC Pulheim), die sich durch Ihre 3 Meistertitel in diesem Jahr (siehe unten) überragend platzierte. 45 Länder kämpften bei dieser Weltmeisterschaft (Zweijahresrhythmus) hier in Kochi um die begehrten Medaillen.



Im Einzelfinale schlug Heidi die Engländerin Sue Sheen klar in zwei Sätzen (21:08, 21:08). Nur im Halbfinale wurde ein Satz gegen die Japanerin Kuniko Yamamoto (19:21, 21:13, 21:11) abgegeben.

Mit der Partnerin Birte Bach Steffensen (Dänemark) gewann Heidi das Damendoppel gegen die favorisierten Japanerinnen Kuniko Yamamoto/ Miyoko Sato ebenfalls klar in zwei Sätzen (21:12, 21:15).

Auch im Mixed mit ihrem neuen Partner Bobby Ertanto (Indonesien) kam es zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit der Japanerin Miyoko Sato (mit Partner Noriaki Matsunari).

Im Finale ging es dann aber gegen die Thailändern Bovornovadep Devakula/ Juthapip Bajongsilp. Aber auch hier war das Finale eher eine klare Sache. In zwei Sätzen (21:15, 21:08) gewann Heidi mit ihrem Partner ihre dritte goldene Medaille.

Heidi ist damit erneut die erfolgreiste Teilnehmerin der diesjährigen Weltmeisterschaft. Das deutsche Team belegt einen tollen 2. Platz in der Medaillenwertung.



Zu erwähnen sei auch die dreifache gewonnene Deutsche Meisterschaft dieses Jahr in Solingen in allen drei Disziplinen Einzel/ Doppel/ Mixed.

Mit einem klaren 21:12 und 21:07 gewann Heidi das Dameneinzel gegen Ilona Kienitz souverän. Mit Ihrer Partnerin Maren Schröder setzen sich beide mit einem 21:08 und 21:07 gegen Gabi Fischer/ Doris Prior im Finale siegreich durch. Zu guter Letzt gelang das Tripple mit Ihrem Partner Stefan Frey in einem sehr spannenden Mixed Finale (22:20, 20:22, 21:14).



Siegerehrung mit Partnerin Maren Schröder (Damendoppel)

Herzlichen Glückwusch Heidi zu deinen großen Erfolgen ……